Unsere Freizeit

für Ihre Sicherheit!

Eingeschlossene Person im Lift

17.01.2017 - 17:43 Uhr - Erstellt von Peter Lang - Kategorie: Einsatzbericht

Unsere Kameraden wurden zu einer eingeschlossenen Person im Lift in die Gaisbacher Straße gerufen.


Beim Erkunden stellte sich heraus, dass die Türe bereits geöffnet wurde und keine Person mehr im Aufzug festsaß.


Die Einsatzkräfte rückten nach gründlicher Durchsuchung des Gebäudes wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Unterstützung Rotes Kreuz

09.01.2017 - 19:33 Uhr - Erstellt von Matthias Schaffer - Kategorie: Einsatzbericht

Das Rote Kreuz alarmierte heute Abend die FF Gallneukirchen, da das Retten einer Person aus dem Gebäude durch die Sanitäter unmöglich war.


Gemeinsam konnten die Einsatzkräfte die Person nach unten befördern und von den Rettungskräften weiter versorgt werden!

Eingeschlossene Person im Lift

09.01.2017 - 19:30 Uhr - Erstellt von Matthias Schaffer - Kategorie: Einsatzbericht

Durch einen großflächigen Stromausfall wurden unsere Kameraden heute Mittag zu einer eingeschlossenen Person im Lift in die Hauptstraße gerufen.


Beim Öffnen des Aufzugs stellte sich heraus, dass die Alarmierung durch einen technischen Defekt ausgelöst und keine Person eingeschlossen wurde.

Fahrzeugbergung am Waldweg

09.01.2017 - 19:22 Uhr - Erstellt von Matthias Schaffer - Kategorie: Einsatzbericht

Durch die schlechten Fahrbahnverhältnisse kam heute Abend ein Lenker von der Fahrbahn ab und saß mit seinem PKW auf.


Die Kameraden der FF Gallneukirchen konnten das Fahrzeug im steilen Gelände sichern und wieder auf die Fahrbahn ziehen.

Friedenslicht

24.12.2016 - 08:00 Uhr - Erstellt von Ernst Schwarz - Kategorie: Jugendnews

FRIEDENSLICHT 2016


 


Auch dieses Jahr verteilt die Feuerwehrjugend Gallneukirchen


das Friedenslicht an die Gallneukirchner Bevölkerung


Wann: 24.12.2016


08:00 - 18:00


Wo: Direkt beim Feuerwehrhaus


Auf Ihr Kommen freut sich die Feuerwehrjugend Gallneukirchen

Schwerer Verkehrsunfall in Engerwitzdorf

02.12.2016 - 10:17 Uhr - Erstellt von Peter Lang - Kategorie: Einsatzbericht

Heute Morgen wurde die FF Gallneukirchen, zusammen mit der FF Schweinbach, zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen zur Göweil-Mühle gerufen.


Aus ungeklärter Ursache kollidierte ein PKW mit einem Wagen des Diakoniewerks. Dabei wurde die Lenkerin schwer eingeklemmt und konnte nur mit Hilfe von Spreitzer und Schere aus dem Wrack befreit und der Rettung übergeben werden. Die beeinträchtigten Personen wurden vom Roten Kreuz versorgt und zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Eingeschlossene Person im Lift

30.11.2016 - 17:38 Uhr - Erstellt von Peter Lang - Kategorie: Einsatzbericht

Unsere Kameraden wurden zu einer eingeschlossenen Person im Lift in die Gaisbacher Straße gerufen.


Beim Erkunden stellte sich heraus, dass die Türe bereits geöffnet wurde und keine Person mehr im Aufzug festsaß.


Die Einsatzkräfte rückten nach gründlicher Durchsuchung des Gebäudes wieder ins Feuerwehrhaus ein.

PKW kippte am Dumbacher Berg auf Beifahrerseite

12.11.2016 - 12:54 Uhr - Erstellt von Peter Lang - Kategorie: Einsatzbericht

Aufgrund der Witterungsverhältnisse verlor heute eine Lenkerin die Kontrolle über ihren PKW und kippte am Dumbacher Berg auf die Beifahrerseite.


Die FF Gallneukirchen konnte mit Hilfe der Seilwinde das Fahrzeug wieder auf die Räder bringen!

Nachruf

26.10.2016 - 10:55 Uhr - Erstellt von Peter Lang - Kategorie: Aktuelles

Mit großer Trauer verkünden wir, dass unser Kamerad Gerhard Nowotny im Alter von 54 Jahren verstorben ist.


Danke für deinen unermüdlichen Einsatz für die Gallneukirchner Bevölkerung. Danke für dein Engagement, deine Leidenschaft und deine Kameradschaft, die du stets gezeigt hast.


Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen!


 


 

Letzter Einsatz



13.09.2016 - Erstellt von Peter Lang

Ölspur vom Pfarrfeld bis zur Fahrschule Mayr

Durch ein technisches Gebrechen wurde heute die Fahrbahn vom Pfarrfeld bis zur Fahrschule Mayr durch Öl verschmutzt.


Die Kameraden der FF Gallneukirchen reinigten die Fahrbahn, um die Gefahrenquelle zu beseitigen!

Alarmierungszeit: 13.09.2016 13:20 - 13.09.2016 14:17

Aktueller Einsatz-Status

UU - GALLNEUKIRCHEN

BRAND WOHNHAUS

Einsatzbereit

Einsatzberichte 2017

# Einsatztitel Einsatzdatum Erstellt von
4 Eingeschlossene Person im Lift 17.01.2017 - 17:43 Uhr Peter Lang Bericht lesen
3 Unterstützung Rotes Kreuz 09.01.2017 - 19:33 Uhr Matthias Schaffer Bericht lesen
2 Eingeschlossene Person im Lift 09.01.2017 - 19:30 Uhr Matthias Schaffer Bericht lesen
1 Fahrzeugbergung am Waldweg 09.01.2017 - 19:22 Uhr Matthias Schaffer Bericht lesen

Laufende Einsätze

Laufende Einsätze OÖ

Hier finden Sie die zurzeit laufenden Einsätze in Oberösterreich. Diese werden stetig aktualisiert, damit Sie immer Top informiert sind.

Einsätze: 0, Feuerwehren: 0 (alarmiert im Einsatz)

Freiwillige Feuerwehr Gallneukirchen

Im unteren Teil des Mühlviertels im Bezirk Urfahr-Umgebung - im sogenannten „Speckgürtel“ von Linz, liegt die Stadtgemeinde Gallneukirchen. Mit einer Fläche von 5,15 km² und rund 6.200 Einwohnern ist Gallneukirchen flächenmäßig die kleinste und gemessen an der Einwohnerzahl die zweitgrößte Gemeinde des Bezirkes. Seit 1874 – also seit über 140 Jahren - schützt die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gallneukirchen die Stadtgemeinde und ihre Bevölkerung, aber auch über die Gemeindegrenzen hinaus, gegen Brände, Unglücke und Katastrophen.

365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag – und das freiwillig und ohne jegliche Vergütung.

Stadt Gallneukirchen

Über 100 Einsätze jährlich gilt es zu bewältigen zu jeder Tages- und Nachtzeit - vom Wohnhausbrand bis zur Entfernung von unliebsamen Insekten vom Dachstuhl. Das Aufgabenspektrum der FF Gallneukirchen reicht über die Einsatztätigkeiten weit hinaus – von der Beratung und Besichtigung des vorbeugenden Brandschutzes von besonderen Gefahrenobjekten bis hin zur Brandschutzaufklärung der Bevölkerung.

Die FF Gallneukirchen ist aber kein Verein! Aufgaben und Pflichten sind gesetzlich geregelt und machen die Feuerwehr zu einer Körperschaft öffentlichen Rechts. Trotz des gesetzlichen Auftrags engagieren sich alle Kameraden freiwillig und ehrenamtlich – und das ohne jegliche Vergütung für ihre Leistungen. Für den Dienst am Nächsten, um dort zu helfen, wo andere nicht mehr können.

Einsatzgebiet

Unser Einsatzgebiet – der sogenannte Pflichtbereich – erstreckt sich über das gesamte Gallneukirchner Stadtgebiet. Trotz der flächenmäßig kleinen Größe beherbergt Gallneukirchen stolze 6.200 Einwohner und zahlreiche Betriebe.

Die Größe einer Feuerwehr wird gesetzlich geregelt und anhand des Gefahrenpotenzials der Gemeinde ermessen. Die FF Gallneukirchen ist in die Pflichtbereichsklasse 4B eingeteilt und hat für seine Aufgaben 6 Fahrzeuge, unterteilt in 2 Löschzüge, zur Verfügung.

Doch auch über die Gemeindegrenzen hinaus ist unsere Feuerwehr bei Einsätzen aktiv. Zahlreiche Feuerwehren in der Umgebung haben uns in ihren Alarmplänen für größere Schadensereignissen, wie Großbrände und Katastrophen, berücksichtigt.

Das Feuerwehrhaus

Das Feuerwehrdepot der FF Gallneukirchen befindet sich seit 1978 im Gemeindehof der Stadtgemeinde in der Reichenauerstraße. Fünf rote Tore weisen auf die Feuerwehrgaragen im Hof hin. Ebenfalls befindet sich hier eine Einsatzzentrale zur Koordination der Einsätze. In den Kellerräumlichkeiten der Stadtgemeinde besitzt die Feuerwehr zusätzlich einen Schulungs- und Atemschutzraum, sowie einen Kommandoraum als Büro.

Leider ist der derzeitige Standort für die Feuerwehr nicht optimal und birgt Risiken im Einsatzfall. Durch die Situierung mitten im Stadtzentrum entstehen Probleme bei der Anfahrt der Kameraden zum Feuerwehrhaus, sowie bei der Ausfahrt mit den Feuerwehrfahrzeugen im Einsatzfall.

Im Jahr 2002 wurde von der Stadtgemeinde Gallneukirchen aus diesem Grund für ihre Feuerwehr ein neues Grundstück gegenüber dem Altstoffsammelzentrum in der Hans-Zach-Straße angekauft. Die Lage mitten im Industriegebiet und am Rand von Gallneukirchen bietet raschere An- und Ausfahrtszeiten, sowie eine ideale Situierung in der Nähe von Gallneukirchner Betrieben.

Bürgermeisterin Gisela Gabauer konnte mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer den Feuerwehrhausneubau für 2016 zusagen.

Das Kommando

Unser Kommando besteht aus 5 gewählten und 5 ernannten Mitgliedern. Die Funktionsperiode des Kommandos ist auf 5 Jahre ausgelegt und beginnt mit der Wahl des Kommandanten, des 1. und 2. Stellvertreters des Kommandanten, des Schriftführers und des Kassiers. Der Gerätewart, die beiden Zugskommandanten und der Zugskommandant für Lotsen und Nachrichten werden vom gewählten Kommando bestellt.

Wir sind ausschließlich freiwillige Mitglieder, und engagieren uns ehrenamtlich und unentgeltlich für Gallneukirchen und seine Bevölkerung – und das neben Beruf, Familie und Freizeit - obwohl es natürlich unser größtes Hobby ist, Feuerwehrmann zu sein.

Die Fahrzeuge

Der Fuhrpark der FF Gallneukirchen umfasst insgesamt 6 Fahrzeuge und 1 Anhänger, eingeteilt in 2 Züge. Laut Gesetz dürfen Feuerwehrfahrzeuge 20 bis 30 Jahre alt werden, bevor sie ausgetauscht werden. Aus diesem Grund sind auch immer wieder ältere Fahrzeuge in unserem Fuhrpark vorhanden. Die Kameraden und vor allem der Gerätewart sind daher ständig bemüht, die Fahrzeuge einsatzbereit zu halten.

Die Fahrzeuge stehen im Besitz der Stadtgemeinde und werden meistens gemeinsam durch Bund, Land und Stadtgemeinde finanziert. Nicht selten muss auch die Feuerwehr selbst zur Finanzierung Eigenmittel aufbringen. Aus diesem Grund sind wir sehr auf Spenden angewiesen.

KommanDOFahrzeug

Taktische Bezeichnung KDOF
Funkrufname Kommando Gallneukirchen
Type Opel Vivaro
Aufbau Eigenaufbau
Baujahr 2012
Leistung 114 PS / 84 KW
Besatzung 1:8

Im Einsatzfall ist das KDOF das erstausfahrende Fahrzeug und fährt in der Regel mit einem Einsatzleiter und dem Kraftfahrer aus. Es dient als Vorausfahrzeug und Einsatzleitfahrzeug. Am Einsatzort übernimmt es die Rolle der Einsatzleitstelle, welche durch ein rotes Signallicht signalisiert wird.

Das Fahrzeug wurde komplett durch Eigenmittel der FF Gallneukirchen finanziert und in Eigenregie aufgebaut.

KleinLöschFahrzeug

Taktische Bezeichnung KLF
Funkrufname Pumpe 1 Gallneukirchen
Type VW LT35
Aufbau Rosenbauer
Baujahr 1978
Leistung 90 PS / 66 KW
Besatzung 1:8

Das KLF rückt bei Brandeinsätzen im ersten Zug, zusammen mit dem TLF aus und übernimmt üblicherweise die Wasserversorgung. Auch bei kleineren Einsätzen kommt das KLF zum Einsatz, da es von jedem Feuerwehrmann mit der Führerscheinklasse B gefahren werden kann. Aufgrund seines Alters muss das KLF jedoch in den nächsten Jahren ausgetauscht werden.

TankLöschFahrzeug mit Allradantrieb

Taktische Bezeichnung TLF-A 2000
Funkrufname Tank Gallneukirchen
Type Mercedes Atego
Aufbau Rosenbauer
Baujahr 2012
Leistung 285 PS / 210 KW
Besatzung 1:8

Das TLF-A ist im Brandeinsatz das zweitausfahrende Fahrzeug im ersten Löschzug nach dem KDOF. Für die Erstphase ausgerüstet führt es einen Wassertank von 2000 Litern mit, welche über einen Einbaupumpe den Löschangriff durchführt. Dafür verfügt das TLF-A über C-Normaldruck-, Hochdruck- und Schaumschnellangriffsleitungen, um im Einsatzfall umgehend mit den Löscharbeiten beginnen zu können. Zusätzlich verfügt es über zwei mobile Wasserwerfer, welche einen flexiblen Außenangriff ermöglichen.

LöschFahrzeug

Taktische Bezeichnung LF
Funkrufname Pumpe 2 Gallneukirchen
Type Mercedes
Aufbau Rosenbauer
Baujahr 1975
Leistung 90 PS / 66 KW
Besatzung 1:8

Der „Oldster“ unter unseren Fahrzeugen. Wie das KLF verfügt auch das LF über eine Tragkraftspritze und Wasserführende Armaturen zur Wasserförderung. Zusätzlich verfügt es über Ausrüstung für den technischen Einsatz. Es wird im 2. Löchzug als drittes ausfahrendes Fahrzeug nach KDOF und RLF verwendet. Aufgrund der umfangreichen Einsatzmöglichkeiten wird es auch häufig bei überörtlichen Katastropheneinsätzen eingesetzt.

Auch das LF wird aufgrund seines hohen Alters bald ausgetauscht werden müssen.

RüstLöschFahrzeug mit Allradantrieb

Taktische Bezeichnung RLF-A
Funkrufname Rüstlösch Gallneukirchen
Type Mercedes
Aufbau Rosenbauer
Baujahr 1998
Leistung 240 PS / 177 KW
Besatzung 1:5

Das RLF-A ist nach dem KDOF das zweitausrückende Fahrzeug bei sämtlichen Technischen Einsätzen. Mit seiner technischen Ausrüstung, wie das hydraulische Rettungsgerät, verfügt es über das nötige Material für eine schnelle und effiziente Menschenrettung aus verunfallten Fahrzeugen. Das RLF-A ist ein universell einsetzbares Einsatzfahrzeug und findet aufgrund seines eingebauten Wassertanks mit 2000 Litern, Einbaupumpe und 2 HD-Schnellangriffseinrichtungen auch bei Brandeinsätzen Verwendung.

DrehLeiter mit Korb

Taktische Bezeichnung DLK 23-12
Funkrufname Leiter Gallneukirchen
Type Mercedes
Aufbau Metz
Baujahr 2002
Leistung 280 PS / 205 KW
Besatzung 1:3

Die Drehleiter ist das Spezialfahrzeug im Fuhrpark der FF Gallneukirchen. Bei einer maximalen Leiterhöhe von 31 Metern bewältigt die DLK unter anderem Einsätze in großen Höhen, bietet aber aufgrund seiner vielen Anwendungsmöglichkeiten auch optimale Möglichkeiten zum Einsatz in Tiefen. Nur speziell geschultes und akkreditiertes Personal darf die Drehleiter bedienen. Da nicht jede Feuerwehr über eine eigene Drehleiter verfügt, wird unsere bei vielen Einsätzen umliegender Feuerwehren dazu alarmiert.

Anhänger

Der Anhänger wird zum Transport zusätzlicher Einsatzmaterialen, wie Ölsperren, aber auch zum Abtransport von nassen Schläuchen nach Brandeinsätzen verwendet.

Minibike

Das Minibike wurde im Jahr 2008 von unserem Kameraden Markus Plank zum Feuerwehr-Minibike umgebaut. Es dient bei Veranstaltungen als kleine Attraktion vor allem für Kinder.

Friedenslicht

24.12.2016 - 08:00 Uhr - Erstellt von Ernst Schwarz - Kategorie: Jugendnews

FRIEDENSLICHT 2016


 


Auch dieses Jahr verteilt die Feuerwehrjugend Gallneukirchen


das Friedenslicht an die Gallneukirchner Bevölkerung


Wann: 24.12.2016


08:00 - 18:00


Wo: Direkt beim Feuerwehrhaus


Auf Ihr Kommen freut sich die Feuerwehrjugend Gallneukirchen

Über uns

Die Feuerwehrjugend ist neben den aktiven Mitgliedern eine der tragenden Säulen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Gallneukirchen. Im Alter von 10 bis 16 Jahren erlernen hier Jungs und Mädchen alles rund ums Thema Feuerwehr und noch viel mehr.

Hier ist für jeden was dabei!
Für sportliche, wissbegierige, neugierige und kleine Feuerwehrhelden. Mit viel Spaß, Action, Teamwork und Herausforderungen werden die Jugendlichen an das Thema Feuerwehr und Nächstenhilfe herangeführt. Begleitet von HBM Ernst Schwarz, Betreuer der Jugendfeuerwehr Gallneukirchen, werden feuerwehrfachliche Ausbildung, Bewerbe, Übungen, Ausflüge und Zeltlager abgehalten und daran teilgenommen.

Natürlich dürfen die wöchentlichen Jugendstunden nicht fehlen. Teamwork, Umgang miteinander in der großen Feuerwehrfamilie und praktisches Verständnis sind gefragt und beeinflussen auch das soziale Umfeld und die Persönlichkeitsbildung. Dabei bekommen die Jungen und Mädchen auch wichtige Werte für ihr Privatleben und zukünftiges Berufsleben vermittelt.

Menschen, die in Notsituationen richtig reagieren, sind gerade heute immer mehr gefragt.

Interesse an der Feuerwehr-Jugend?

Unser Jugendbetreuer Ernst Schwarz ist unter 0664 20 73 182 erreichbar. Er beantwortet dir deine Fragen und gibt dir direkt die Möglichkeit die Freiwillige Feuerwehr Gallneukrichen kennenzulernen.

Du willst mitmachen?

Dich hat die Feuerwehr schon immer interessiert und willst ein Teil von uns werden?

Nichts leichter als das!

Die Feuerwehrjugend sucht immer wieder neue Mitglieder! Du hast Interesse an der Feuerwehr, steht dir der Jugendbetreuer Ernst Schwarz unter der Nummer 0664/207 31 82 jederzeit gerne für Fragen zur Verfügung.

Regelmäßige Jugendstunden finden immer montags ab 18 Uhr im Feuerwehrhaus im Gemeindehof Gallneukirchen statt.

Spiele für Groß und Klein

Hier kannst du die Feuerwehr auch zuhause erleben. Bitte denk dran, regelmäßig Pausen einzulegen.

Alarm: Es brennt!

Sei der Held und lösche den Wohnhausbrand.

Firefighter 1

Firefighter 1

Lösche die Zimmerbrände mit Hilfe der Drehleiter.

Firefighter 1

Firefighter 2

Bewältige den Innenangriff als Atemschutzträger.

Firefighter 2

Fire Truck Racer

Gib dein Bestes und sei der Sieger beim Autorennen.

Fire Truck Racer

So kannst DU uns unterstützen

Die Feuerwehrjugend sucht immer wieder neue Mitglieder!

Sollte auch Ihr Kind Interesse an der Feuerwehr haben, steht Ihnen der Jugendbetreuer Ernst Schwarz unter der Nummer 0664/207 31 82 jederzeit gerne für etwaige Fragen zur Verfügung.

Regelmäßige Jugendstunden finden immer montags ab 18 Uhr im Feuerwehrhaus im Gemeindehof Gallneukirchen statt.

Du bist 16 oder älter und willst etwas bewegen?

Dann werde Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gallneukirchen.

Ob Schüler oder Berufstätiger - das macht keinen Unterschied!
Durch dein Wissen wachsen wir als Team.

Du wirst direkt in den Aktivstand berufen und kannst nach der erfolgreich absolvierten Grundausbildung dein erlentes Wissen bei den Einsätzen sowie Übungen in die Tat umsetzen!

Wenn du Interesse hast - Wir zeigen DIR alles rund um die Feuerwehr, Fahrzeuge und Co.! Dein Ansprechpartner, Thomas Brandl, steht dir gerne jederzeit unter 0650/542 93 54 für Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf dich!

Bürgerservice

Notrufnummern

Hier finden Sie die wichtigsten Notrufnummern im Überblick:

  • Feuerwehr: 122
  • Bereitschaftstelefon FF Gallneukirchen: 0676/53 53 918
  • Zentrale FF Gallneukirchen: 07235/63 122
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Euro-Notruf: 112
  • Gas-Notruf: 128
  • ÖAMTC: 120

Bei einem Notfall zählt jede Sekunde!

Da wir eine freiwillige Feuerwehr sind, beachten Sie bitte, dass die Zentrale der FF Gallneukirchen nicht immer besetzt ist. Daher alarmieren Sie uns bei Notfällen über den Notruf 122! Die Landeswarnzentrale alarmiert uns bereits während dem Telefonat, so kann wertvolle Zeit gewonnen werden!

Der Notruf

Hier ist es wichtig, genaue Informationen anzugeben. Die 5-W's helfen Ihnen dabei, eine konkrete Beschreibung weiterzugeben und wertvolle Zeit zu sparen.

Die 5-W's:

  • Wer ruft an?
  • Was genau ist passiert?
  • Wo ist der Unfallort?
  • Wie viele Verletzte gibt es?
  • Warten Sie auf Rückfragen - nicht vorzeitig auflegen!

Wir sind für Sie da! 24 Stunden am Tag - 365 Tage im Jahr!

Benötigen Sie Informationen zu weiteren Themen, die Ihnen wichtig sind? Dann schreiben Sie uns Ihr Anliegen via E-Mail an 12303@uu.ooelfv.at. Wir sind bemüht, Ihre Fragen so rasch wie möglich zu beantworten!

Downloads

Nutze unsere Downloadplattform und lade dir kostenlos die Infos für Zuhause herunter.
Benötigen Sie Informationen, die wir nicht zum Download anbieten? Dann schreiben Sie uns Ihr Anliegen via E-Mail an 12303@uu.ooelfv.at. Wir sind bemüht, Ihre Fragen so rasch wie möglich zu beantworten!

Bildschirhintergründe für deinen PC

Hintergrund Drehleiter
Hintergrund Feuerwehrmann beim Brand
Hintergrund Atemschutz
Hintergrund Feuerwehr-Jugend

Richtiges Verhalten im Brandfall

1. Alarmieren
2. Retten
3. Löschen

Richtige Verwendung eines Feuerlöschers

Erklärung der korrekten Verwendung

Übungsplan 2015 der FF Gallneukirchen

Übungsplan 2015

Einsatzgebiet der Feuerwehr Gallneukirchen

Karte des Einsatzgebietes

Kontaktformular

Nutzen Sie die Möglichkeit und kontaktieren Sie uns direkt bei Fragen oder Anregungen.

Impressum

Für den Inhalt veranwortlich

Freiwillige Feuerwehr Gallneukirchen

Webmaster - Design und Umsetzung

HFM Peter Lang
E-Mail: webmaster@ffgallneukirchen.at

Programmierung

JFM Matthias Schaffer
E-Mail: hello@matthiasschaffer.com

Freiwillige Feuerwehr Gallneukirchen
Reichenauerstraße 1
4210 Gallneukirchen

Bereitschaftstelefon: 0676/53 53 918
Tel.: 07235/63 122
E-Mail: 12303@uu.ooelfv.at

Angaben gemäß § 25 Mediengesetz

Grundlegende Richtung der Homepage:
Die Homepage der FF Gallneukirchen dient der Information der Öffentlichkeit über Aufgaben und Wirkungsbereich der FF Gallneukrichen sowie als Informationsplattform in allen Angelegenheiten, die mit den Tätigkeitsfeldern der Freiwilligen Feuerwehr Gallneukirchen im Zusammenhang stehen.

Impressum

Datenschutz-Hinweis zu Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Nutzungsbedingungen von Google Analytics

Impressum

Haftungsausschluss

Die FF Gallneukirchen kann im Hinblick auf die technischen Eigenschaften des Internet keine Gewähr für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der im Internet zur Verfügung gestellten Informationen übernehmen. Es wird auch keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder den Betrieb der FF Gallneukirchen-Homepage und ihrer Inhalte sowie für die Aktualität von Rechtstexten übernommen.

Die FF Gallneukirchen übernimmt – soweit rechtlich zulässig – keine Haftung für unmittelbare, mittelbare oder sonstige Schäden, unabhängig von deren Ursachen, die aus der Benutzung oder Nichtverfügbarkeit der Daten und Informationen dieser Homepage erwachsen.

Neben den selbst erstellten Inhalten bietet die FF Gallneukirchen auch externe Links auf die von anderen Anbietern im Internet bereit gehaltenen Inhalte. Die FF Gallneukirchen übernimmt jedoch keine Haftung für solche Anbieter und deren Informationen; für den Inhalt der verlinkten Website ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich.

Impressum

Nutzungsbedingungen und Copyright

Bei Weitergabe und Vervielfältigung von Daten und Informationen, welche von dieser Homepage heruntergeladen oder kopiert wurden und an denen die FF Gallneukirchen das Urheberrecht beansprucht sowie bei Legung von Links zur Homepage der FF Gallneukirchen ist immer anzugeben, dass der Inhalt von der FF Gallneukirchen zur Verfügung gestellt worden ist (Quellenangabe); dies gilt auch für eine Weiterverwendung von Daten und Informationen im Sinne des Informationsweiterverwendungsgesetzes. Weiters ist sicherzustellen, dass jede Person, die direkt oder indirekt Zugang zu den Daten und Informationen dieser Homepage erhält, über diese Bedingungen unterrichtet wird.

Die kommerzielle Verwertung dieser Daten bedarf ausnahmslos der vorherigen Genehmigung durch das Feuerwehrkommando.

Jegliche Daten und Informationen der FF Gallneukirchen-Homepage, die nach Ansicht des Feuerwehrkommandos auf rechtswidrige oder unangemessene Weise verwendet werden, müssen auf Verlangen des Feuerwehrkommandos gelöscht bzw. vernichtet werden.

Jede Veränderung oder Verfälschung von Informationsinhalten der Homepage der FF Gallneukirchen ist verboten.

Facebook Twitter Kontakt Impressum